ZLO Wirtschaftstreuhandgesellschaft mbH
Lilli Zloklikovits

News

Klienteninfo

Verlauf

Editorial

Ähnlich wie im Jahr 2008 wurde auch heuer noch ein paar Tage vor der Nationalratswahl im Parlament eine Reihe von Gesetzesänderungen als „Wahlzuckerl“ beschlossen. ...mehr

Gesetzesbeschlüsse vom 12.10.2017

In der Parlamentssitzung vom 12.10.2017 wurden folgende Änderungen beschlossen. ...mehr

Steuertipps für Unternehmer

Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen. ...mehr

Steuertipps für Arbeitgeber und Mitarbeiter

Optimale Ausnutzung des Jahressechstels mit 6% bis 35,75% Lohnsteuer ...mehr

Steuertipps für Arbeitnehmer

Rückerstattung von Kranken-, Arbeitslosen- und Pensionsversicherungsbeiträgen 2014 bei Mehrfachversicherung bis Ende 2017 ...mehr

Steuertipps für alle Steuerpflichtigen

Gebäudeanteil bei Vermietung und Verpachtung von Gebäuden anpassen ...mehr

Editorial

Herbstlandschaft

Ähnlich wie im Jahr 2008 wurde auch heuer noch ein paar Tage vor der Nationalratswahl im Parlament eine Reihe von Gesetzesänderungen als „Wahlzuckerl“ beschlossen. Das einzig beruhigende daran ist, dass diese Gesetzesänderungen dieses Mal das Budget nur mit rd € 470 Mio belasten, während im Jahr 2008 über € 2 Mrd „verteilt“ wurden. Die damals beschlossene 13. Familienbeihilfe wurde ja dann rasch wieder abgeschafft und in ein im September auszuzahlendes „Schulstartgeld“ für Kinder zwischen 6 und 16 Jahren umgewandelt.

Ob es sinnvoll ist, so kurz vor Wahlen Gesetzesänderungen, die auch zu enormen Belastungen bei den Arbeitgebern führen, „durchzupeitschen“, kann dahin gestellt bleiben. 

Stand: 17. Oktober 2017

Bild: Countrypixel - Fotolia.com

Autor

Webdesign

hCards

Logo von ZLO Wirtschaftstreuhandgesellschaft mbH, Lilli Zloklikovits
ZLO Wirtschaftstreuhandgesellschaft mbH, Lilli Zloklikovits, work: Erdbergstrasse 10/2/9, 1030 Wien, Österreich, work: +43 1 7148987, fax: +43 1 7148987-20

Logo von Atikon
Atikon, work: Kornstraße 15, 4060 Leonding, Österreich, work: +43 732 611266 0, fax: +43 732 611266 20